User Testing

Die folgenden nutzerbasierten Methoden können zu verschiedenen Zeitpunkten zum Einsatz kommen. Bevor eine adäquate Methode gewählt werden kann, muss erfragt werden, in welchem Entwicklungsstadium sich das Produkt befindet, wie gut die Zielgruppen und deren Bedürfnisse bekannt sind und wie gut die Nutzungsszenarien und -prozesse beschrieben werden können. Daraus leiten sich dann die entsprechenden Researchziele und -fragestellungen ab.

Kurz: es kommt auf die individuelle Projektsituation an.

Usability Testing Usability & Konzept-Tests

Ein klassischer Usability Test beinhaltet drei wichtige Komponenten: ein detailliertes Interviewmanual mit typischen Nutzungsaufgaben, einen Testteilnehmer, der während der Ausführung dieser Aufgaben laut denkt und einen qualifizierten, erfahrenen Moderator, welcher den Nutzer dabei beobachtet.

Usability Testing ist eine qualitative Methode und fokussiert auf Folgendes:

  • Erster und grundsätzlicher Eindruck vom Produkt
  • (Miss-)Erfolgsraten bei der Ausführung von typischen Aufgaben
  • Erlernbarkeitsgrad
  • Intuitivität der Navigation
  • Kritische Usability Probleme, die den Nutzer davon abhalten, die Hauptnutzungsszenarien und -aufgaben effizient und effektiv durchzuführen

Die Tests sind moderierte Einzelsitzungen, die entweder im UsercentriX Testlabor, beim Nutzer vor Ort oder virtuell via Webkonferenz bzw. Screensharing durchgeführt werden. Die Analyseergebnisse werden in einem formellen Report zusammengefasst, der sowohl Beobachtungen, als auch Empfehlungen, sowie Screenshots der betreffenden Bereiche enthält.

Sie würden gerne mal sehen, wie so ein Test abläuft? Schauen Sie sich  doch die Fotos vom UsercentriX Büro & Testlabor oder ein Beispielvideo (in Englisch verfügbar) eines Tests an:

(Hinweis: dieses Video war kein Kundenprojekt und wurde lediglich als Beispiel meiner Arbeit erstellt)


User Interviews Nutzerinterviews

Interviews mit aktuellen oder potentiellen Kunden bzw. Nutzern sind eine qualitative Research Methode, mit der genutzte Ressourcen, Vorlieben, Bedürfnisse, aber auch Probleme und Stolpersteine identifiziert werden können.

Die Gespräche können, je nach Fragestellung, an den unterschiedlichsten Orten stattfinden: im UsercentriX Büro, in Ihrer Firma, in Cafés, bei den Nutzern zu Hause, am Arbeitsplatz oder im mobilen Kontext z. B. auch unterwegs. Es kommt ganz auf die Researchziele und -fragestellungen an. Alle Interviews werden durch ein Interviewmanual strukturiert, um sicherzustellen, dass alle Bereiche von Interesse abgedeckt sind. Der Moderator stellt, je nach individuellem Gesprächsverlauf, zusätzliche Fragen.

Die Analyse und Auswertung der Daten, können Basis für folgende expertenbasierte Methoden sein:

Online Questionnaires (Online-)befragungen

Fragebögen sind eine hervorragende Methode, um quantitative Nutzerdaten zu erheben. Diese Daten können grundsätzliche Informationen oder Annahmen über Ihre Kunden bzw. Nutzer liefern, verifizieren oder vertiefen.

Die Datenqualität hängt stark davon ab, wie gut die Fragestellung und Struktur der Befragung ist. Meine methodische Ausbildung im Rahmen meines Psychologiestudiums ist hierfür eine ideale Grundlage.

Die Verwendung von Online- vs. Papierfragebögen macht die Datenerhebung und -auswertung wesentlich effizienter.

Card Sorting user group Card Sorting

Card Sorting ist eine Mischmethode aus qualitativen und quantitativen Komponenten, die dabei hilft, zu verstehen, wie und warum Nutzer Inhalte einer Navigation auf eine bestimmte Art und Weise strukturieren.

Nutzer, die die Zielgruppe einer Website repräsentieren, werden beim Card Sorting gebeten, Webseiteninhalte (in Form von digitalen oder normalen Papierkärtchen) in Navigationskategorien zu sortieren. Durch eine ausreichend große Stichprobengröße können so Muster und Gemeinsamkeiten identifiziert und gezeigt werden, welche Navigationsstruktur am intuitivsten ist. Mit Hilfe einer speziellen Software können die Daten einfach und schnell aggregiert und ausgewertet werden, auch wenn sich die Ergebnisse der einzelnen Teilnehmer unterscheiden.

Graphik Struktur Tree Testing

Tree Testing ist eine gute Methode um herauszufinden, wie intuitiv und effizient eine bestehende oder neu entwickelte Navigationsstruktur tatsächlich ist. Hierfür wird die Navigationsstruktur in einer speziellen Onlinesoftware abgebildet und repräsentative Nutzer werden gebeten, typische Nutzeraufgaben auszuführen.

Die Analyse der Klickpfade durch den UX Experten zeigt dann, welche Navigationselemente und -inhalte intuitiv platziert sind und welche noch optimiert werden müssen. Ich persönlich finde es hilfreich, einige Nutzer bei der Ausführung zu beobachten und sie währen der Aufgabenausführung „laut denken“ zu lassen. So erfährt man zusätzlich, warum bestimmte Navigationswege gewählt werden. Wie beim Card Sorting steigt die statistische Signifikanz der Daten mit der Stichprobengröße, aber auch mit kleineren Gruppen bietet diese Methode eine tolle Möglichkeit, zu sehen, ob man auf dem rechten Weg ist.

 

Sollten Sie Fragen zu einer dieser Methoden haben, oder wie diese in Ihrem Projekt sinnvoll eingesetzt werden könnten, kontaktieren Sie mich gerne.